Klaus Dieter Weiss
Architektur in Wort und Bild

Gartenhofhäuser, Groningen/NL

2008, Nieto & Sobejano architects / Madrid

 

 

Natur und Stadt vor dem eigenen Haus

architektur.aktuell, Juli-August 2009

"Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano haben den siamesischen Zwilling Doppelhaus zum quasi freistehenden Hofhaustyp aufgespalten. Aus der Nachbarschaft Tür an Tür werden unterschiedliche Adressen an separaten Straßen - mit der Möglichkeit flächendeckender Addition. Wenn Einfamilienhäuser in urbaner Verdichtung zusammenrücken, ist mehr gefragt als bloße Reihung. Aus der eindimensionalen, linearen Verdichtung muss eine zweidimensionale Systematik werden, die in jede Richtung beliebig auszudehen ist. Ein Wohngewebe ist gefragt, das allein aus den notwendigen Abständsflächen ein möglichst dichtes und dennoch lustvolles, störungsfreies endloses Raumgefüge werden lässt. Mit anderen Worten, die Arbeit des Architekten beginnt nicht beim Grundriss des Hauses, sondern beim Grundriss der Stadt. Die Kaufinteressenten waren sich vielleicht über das Ausmaß ihres Experiments gar nicht im Klaren. Sie kauften eine 'Patiovilla', wohnen aber dennoch in einem kaum dichter vorstellbaren Gefüge gereihter Doppelhäuser. Die Variation beschränkt sich auf unterschiedliche Fassadenmaterialien, nach den Randbedingungen variierten Grundstücksgrößen und pro Doppeleinheit jeweils einen leicht verschwenkten Gebäudekopf im Obergeschoss. Der Spielraum dieses zwei- und dreigeschossigen Wohnens an Hof und Straße ist dennoch beispielhaft, gerade in den Mitteltypen, die das Geheimnis Doppelhaus nicht preisgeben."

Fotos und Text © Klaus Dieter Weiss