Klaus Dieter Weiss
Architektur in Wort und Bild

Black House, Krainhagen

2005, Matthias R Schmalohr Architekt/Bückeburg

 

Kristallines Giebelhaus schwebend

"Ohne Gleichklang sind Ortsbilder nicht möglich. Nur aus einer Übereinkunft der Häuser mit leisen Varianten, nicht mit schrillen Absonderlichkeiten, bilden sich markante Orte, Raumfolgen und Wege, die dem individuellen Leben einen stimmungsvollen Rahmen geben. So bleibt der Landschaft die Solostimme. In Krainhagen war die Zerrissenheit demokratischer Dekoration durch künstlerische Reduktion nur noch zu kommentieren. Das Ziel der städtebaulichen Nachverdichtung war darum nicht vordergründige 'Architektur' sondern, mit 'Antibarock' an die kristalline Selbstverständlichkeit handwerklicher Übereinkunft zu erinnern: schwarzes Giebel-Prisma, über nordwestlichem Eingang für die Südsonne auskragend, im Inneren klare Achsen, mehrdeutige Räume und Wege wie in einer geordneten Stadt. Ausdruck ohne Geste, Promenade architecturale."

Fotos und Text © Klaus Dieter Weiss