Klaus Dieter Weiss
Architektur in Wort und Bild

Klaus Dieter Weiss

geboren 1951 in Weimar, aufgewachsen in Köln und Bonn, 1971 bis 1976 Studium der Architektur und Kunstgeschichte an der Technischen Universität München und an der Technischen Hochschule Aachen

1979 bis 1987 Dozent am Institut für Entwerfen und Architektur der Universität Hannover, seit 1981 Veröffentlichungen zur Architektur der Gegenwart und Moderne, Korrespondent internationaler Fachzeitschriften

seit 1987 freier Autor, Fotograf, Herausgeber, Juror, Kritiker, Publizist, Berater

zahlreiche Buchpublikationen, Monographien und Interviews (Allmann Sattler Wappner, Auer + Weber, Hans–Paul Bahrdt, Günter Behnisch, Gottfried Böhm, Bolles + Wilson, Stephan Braunfels, Jo Coenen, Eisele + Fritz, Meinhard von Gerkan, Hild und K, Hilmer + Sattler, Christoph Ingenhoven, Uwe Kiessler, Daniel Libeskind, Burkhard Meyer, MVRDV, Uwe Schröder, Carsten Roth, Helmut C. Schulitz, Werner Sobek, Hadi Teherani, Oswald Mathias Ungers und andere), Mitglied des Deutschen Werkbunds

seit 2007 Architekturfotograf (Großformat/Luftbild/Portrait/Bildbearbeitung), 2007/8 Gruppen-Wanderausstellung "Ikonen der Moderne“, dokumentarische Fotoserien zur Architektur und zum Städtebau der Gegenwart, Verlagerung des Arbeitsschwerpunkts auf Architekturdokumentation in Wort und Bild

Klaus Dieter Weiss